Warum es jetzt Sinn macht, im Weinviertel zu kaufen.

Der Traum vom Wohneigentum verbindet viele von uns. Hitze, steigende Preise und fehlende Freiflächen verlegen diesen Traum zunehmend aus der Stadt ins Umland. Wer diese Entwicklung frühzeitig nutzt, kann leistbaren Wohnraum im Wiener Einzugsgebiet erwerben, der nicht nur eine hohe Lebensqualität bietet, sondern auch eine langfristige Wertanlage ist. Denn eines ist sicher: auch in Niederösterreich sind Preissteigerungen in den nächsten Jahren zu erwarten.

JETZT TERMIN VEREINBAREN!

Die Zeiten sind alles andere als rosig: Die Pandemie macht keine Anstalten, zu Ende zu gehen. Die Abhängigkeit von russischem Gas lässt den nächsten Winter buchstäblich zur Zitterpartie werden. Gleichzeitig steigen die Lebenshaltungskosten, ganz zu schweigen von den Wohnungspreisen. All das kommt zu dem seit Jahren bestehenden Problem der Überhitzung im städtischen Raum hinzu (lesen Sie hier mehr). So ist es wenig verwunderlich, dass es viele Städter zunehmend ins Umland zieht. Auch Immobilienentwickler springen auf diesen Trend auf, das Rittern um die besten Lagen in Niederösterreich hat begonnen. 

Immobilien-Entwickler zieht es nach Niederösterreich.

Ganz oben auf der Prioritätenliste, wie immer bei Immobilien, steht die Lage. Etwa 30 bis 45 Minuten außerhalb von Wien, bei guter öffentlicher Erreichbarkeit und Anbindung an den Individualverkehr kann man noch alle Ansehnlichkeit der Großstadt nutzen. Interessant ist natürlich auch die bestehende Infrastruktur in der direkten Umgebung: Kinderbetreuung und Schulen, Nahversorger, Kultur und Gastronomie, Sport und Freizeitmöglichkeiten sowie Natur. In den letzten Jahren hat zudem vor allem der Faktor Freiflächen massiv an Bedeutung gewonnen: Garten, Balkon oder Terrasse werden immer mehr von der Kür zu Pflicht für Entwickler.

Die Checkliste ist also geklärt – nun ist es Zeit, sie anzuwenden: auf Anger am Brunnen. Wien erreicht man mit dem Zug in rund 35 Minuten vom Bahnhof in Fußgängerentfernung, wer mit dem PKW unterwegs ist, nimmt die S3. Die Wohnanlage selbst ist autofrei, sämtliche Wohnungen verfügen über Balkon, Garten oder Terrasse, zwischen den Häusern gibt es reichlich gemeinschaftliches Grün. Rundherum verfügt Hollabrunn über ein Freizeit-, Kulinarik- und Bildungsangebot, das sich sehen lassen kann. Seien es die zahlreichen Radwege, die sich durch Natur und malerische Warum es jetzt Sinn macht, in Niederösterreich zu kaufen. Kellergassen des Weinviertels ziehen oder ein Besuch in Vinothek oder Haubenlokal. Vom Kindergarten bis zur Hochschule kann hier außerdem der gesamte Bildungsweg zurückgelegt werden.

Leistbare Wertanlage mit höchster Lebensqualität.

Wer sich jetzt für Wohneigentum in Niederösterreich entscheidet, kann sich noch die Schmankerl herauspicken – und zwar zu einem (noch) deutlich niedrigeren Preis als in Wien. In Anger am Brunnen beispielsweise kostet der Quadratmeter Wohnfläche um gut 40-50 Prozent weniger als in der Großstadt. Durch das Energieversorgungskonzept mit Pelletsheizung und PV Anlage – beides wäre in einem Mehrparteienhaus in Wien kaum umsetzbar – ist man auch unabhängig von krisenbedingten Preisschwankungen, die sich derzeit abzeichnen. 

Starten Sie jetzt in Ihre Zukunft und vereinbaren Sie einen Termin!

JETZT TERMIN VEREINBAREN

BEITRÄGE

alles rund um's Projekt

Abonnieren Sie unseren Newsletter

und erhalten Sie interessante Infos zu Anger am Brunnen und Hollabrunn

LETZTE BEITRÄGE

Ausg’steckt is!

Rund um Anger am Brunnen tummeln sich Heurige und Buschenschanke – und warten darauf, entdeckt zu werden. Zum Wohl und Mahlzeit! Schon seit dem Mittelalter

Weiterlesen »