So schön kann eine Baustelle sein.

Die Groberdarbeiten sind abgeschlossen – nun geht es so richtig los mit dem Bau!

Die Groberdarbeiten sind abgeschlossen.

Baustellen sind etwas Faszinierendes. Besonders schön anzusehen sind sie nicht, zugegebenermaßen. Aber ihnen wohnt ein Versprechen inne. Dass sich hier etwas bewegt. Dass etwas entsteht. Dass hier Zukunft wohnt und wächst. Auch in Anger am Brunnen genießen wir als Vestwerk dieses wunderbare Gefühl – und wir möchten Sie daran teilhaben lassen.

Was Sie auf diesen Bildern sehen ist das Ende der Grobarbeiten. Die Vorarbeit ist geleistet, nun geht es an den Bau. Wer in unserem Exposé schmökert, das nach Registrierung frei zum Download zur Verfügung steht, kann sich nun noch besser vorstellen, was hier einmal sein wird. Die Baumaschinen stehen bereits in den Startlöchern, bereit, Zukunft zu schaffen.

Direkt am Brunnenschutzgebiet mit Blick ins Grüne.

Anger am Brunnen.

Auch der Bahnhof ist schon ein bisschen näher gerückt – mit der Verlängerung des Radweges, direkt von Anger am Brunnen bis zur Station. Damit ist ein großer Schritt in Richtung der autofreien Siedlung geschaffen, die hier entsteht. Wer zukünftig hier radelt ist nur noch etwa eine halbe Stunde von der Hauptstadt entfernt – und kann doch das viele Grün um sich genießen. Wir können es kaum erwarten, uns selbst einmal auf das Rad zu schwingen und dieses Gefühl zu erleben.

Fahrradweg bis zum Bahnhof.
Franzosenkreuzweg.

BEITRÄGE

alles rund um's Projekt

Abonnieren Sie unseren Newsletter

und erhalten Sie interessante Infos zu Anger am Brunnen und Hollabrunn

LETZTE BEITRÄGE

Ausg’steckt is!

Rund um Anger am Brunnen tummeln sich Heurige und Buschenschanke – und warten darauf, entdeckt zu werden. Zum Wohl und Mahlzeit! Schon seit dem Mittelalter

Weiterlesen »